REISS AUS! Family
Reisetagebuch einer großen Reise mit kleinen Kindern
Reisetagebuch
Reisetagebuch einer großen Reise mit kleinen Kindern – eine Familie als Selbstfahrer in Südamerika
Birgit und Heiko Baron

Dieses kürzlich erschienene Buch wollten wir anfangs nicht in unsere Empfehlungsliste aufnehmen, die ja eine reine Positiv-Liste ist. Denn es handelt sich tatsächlich lediglich – wie der Titel besagt – um ein Reisetagebuch, das weder lektoriert noch Korrektur gelesen wurde und daher von Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so strotzt. Aber nicht nur die zum Teil extrem holprige, fehlerhafte Sprache macht das Lesen schwer: Auch das seitenweise Fehlen von Absätzen lässt dem Auge des interessierten Lesers wenig Ruhepunkte. Darüber hinaus ist es zwar nicht grundsätzlich verwerflich, sein Reisetagebuch unbearbeitet (aber bitte redigiert) zu veröffentlichen, aber man wünscht sich doch ein wenig Struktur und Reflektion des Erlebten, vielleicht auch die ein oder andere Zusammenfassung, wenn es allzu detailliert wird. So geht Wesentliches in langatmigen Alltagsschilderungen leicht unter. Wir haben uns dennoch entschieden, dieses Buch aufzunehmen, weil es in der Reiseliteratur zum Reisen mit Kindern an Erfahrungsberichten aus Südamerika mangelt. Und wer mit Kindern nach Südamerika reisen möchte, findet hier trotz allem ein paar gute Tipps und erhält einen ersten Eindruck, vorausgesetzt, man schafft es durch die Bleiwüste bis zum Ende des Buches und lässt sich von den teilweise recht rüden Auslassungen der Autorin gegenüber den Einheimischen nicht abschrecken.

Online bestellen