Around the World Reiss Aus

Allgemeine Geschäftsbedingungen von REISS AUS! (Vermittler)

REISS AUS! Agentur für neue Reiseerfahrungen (im Folgenden REISS AUS!) bietet Leistungen als Reisevermittler ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Sie regeln das Rechtsverhältnis zwischen REISS AUS! und dem Kunden. REISS AUS! ist für den Kunden auf Grundlage eines entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrages tätig und vermittelt Reiseleistungen von Leistungsträgern; diese sind hier auch Reiseveranstalter, die Reiseleistungen in eigener Verantwortung gegenüber dem Kunden erbringen.

1. Vertragsschluss und Zahlung

1.1 Mit schriftlicher Buchungsbestätigung des „Finalen Angebots“ per Email nimmt REISS AUS! den Vermittlungsauftrag des Kunden an. Mit der Annahme der Buchungsbestätigung durch REISS AUS! kommt zwischen REISS AUS! und dem Kunden der Vermittlungsvertrag zustande. Der Vermittlungsvertrag bedarf keiner bestimmten Form. An den Buchungsauftrag ist der Kunde 10 Tage gebunden. Wenn bis dahin keine Bestätigung der Annahme durch REISS AUS! erfolgt, kommt kein Vermittlungsauftrag zustande. Der Versand der Rechnung durch REISS AUS! an den Kunden gilt als Bestätigung der Annahme.

1.2. Die Zahlung aller gebuchten Leistungen ist sofort nach Buchung fällig und erfolgt in der Regel per Banküberweisung. Ist eine Zahlung per Kreditkarte gewünscht, ist dies nur über den Dienstleister PayPal bei zusätzlicher Zahlung der Gebühren von min. 2% (bei Zahlung aus dem Ausland gelten abweichende Gebühren) der Rechnungssumme durch den Kunden möglich.

1.3 Ist die vom Kunden gewünschte Reiseleistung nach Eingang der Zahlung oder Überweisungsbestätigung noch verfügbar und nimmt der Leistungsträger das Angebot des Kunden auf Abschluss des Hauptvertrages über diese Reiseleistung an, kommt zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger der Hauptvertrag zustande. Ist die Leistung bis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr verfügbar oder nur in veränderter Form, teilt REISS AUS! dem Kunden diese Änderung mit und überlässt ihm die Entscheidung, ob er von der Buchung zurücktreten möchte oder nicht. Bei Annahme sind anfallende Preisaufschläge auf den ursprünglichen Rechnungsbetrag – sofern vereinbart – von dem Kunden zu zahlen.

1.4 Bei Versäumnis der rechtzeitigen Zahlung oder Übersendung einer Überweisungsbestätigung behält REISS AUS! sich die Stornierung der gebuchten Leistungen vor. In diesem Fall fällt eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € an. Darüber hinaus sind die anfallenden Stornogebühren der Leistungsträger vom Kunden zu zahlen.

1.5 Die beiderseitigen Rechte und Pflichten aufgrund des Geschäftsbesorgungsvertrages ergeben sich aus den zwischen REISS AUS! und dem Kunden getroffenen Vereinbarungen, diesen Geschäftsbedingungen sowie ergänzend aus den gesetzlichen Vorschriften.

1.6 Für die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem Leistungsträger gelten ausschließlich die Regelungen des Hauptvertrages und die Reise- und Geschäftsbedingungen des Leistungsträgers. REISS AUS! wird den Kunden vor oder bei Abschluss des Hauptvertrages auf die Reise- und Geschäftsbedingungen des Leistungsträgers hinweisen und dem Kunden die Möglichkeit geben, von deren Inhalt Kenntnis zu nehmen. Die Erbringung der gebuchten Leistungen als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten von REISS AUS!.

1.7 Meldet der Kunde auch weitere Reiseteilnehmer für die Reiseleistung an, verpflichtet sich der Kunde, auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller von ihm angemeldeten Reiseteilnehmer einzustehen. Dies bedarf keiner gesonderten Erklärung der weiteren Reiseteilnehmer.

1.8 REISS AUS!, wie auch der Kunde, sind verpflichtet, die dem Kunden übermittelten Buchungsbestätigungen des Leistungsträgers sowie Flugscheine, Hotelgutscheine, Visa, Versicherungsscheine und sonstige Reiseunterlagen auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen. Der Kunde ist verpflichtet, REISS AUS! von etwaigen Abweichungen, fehlenden Unterlagen oder sonstigen Unstimmigkeiten unverzüglich zu unterrichten. Kommt der Kunde dieser Verpflichtung nicht nach, kann er für einen ihm hieraus entstehenden Schaden mitverantwortlich sein (§ 254 BGB).

2. Vertragspflichten von REISS AUS!

2.1 Die vertragliche Leistungspflicht von REISS AUS! besteht, nach Maßgabe dieser Vermittlungsbedingungen, in

a) der Vermittlung von Verträgen, im Rahmen der Verfügbarkeit, mit dem jeweiligen Leistungsträger entsprechend der Buchungsanfrage,

b) der Abwicklung der Buchung (insbesondere Übergabe der Reiseunterlagen per Email) sowie

c) der Auswahlberatung des Kunden nach den REISS AUS! bekannt gegebenen Wünschen und Ansprüchen des Kunden.

2.2 Bei der Erteilung von Hinweisen und Auskünften haftet REISS AUS! lediglich für die richtige Auswahl der Informationsquelle sowie die korrekte Weitergabe der erlangten Informationen an den Kunden.

2.3 Der Kunde wird hiermit ausdrücklich auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittskostenversicherung hingewiesen; REISS AUS! empfiehlt den Abschluss. Schließt der Kunde durch Vermittlung von REISS AUS! eine solche Versicherung ab, ist REISS AUS! nicht verpflichtet, den Kunden über die Versicherungsbedingungen zu informieren, da sich der Kunde aus den ihm zur Verfügung gestellten Links über die Versicherungsbedingungen des jeweiligen Versicherers informieren kann.

2.4 Im Falle der Vermittlung von Luftbeförderungsleistungen ist REISS AUS! verpflichtet, den Kunden über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens zu unterrichten.

3. Bescheinigungen und Visa

3.1 REISS AUS! stellt den Kunden im „Finalen Angebot“ oder auf ausdrückliche Anfrage des Kunden Informationsmöglichkeiten über Einreise-, Pass- und Visumserfordernisse einschließlich der voraussichtlichen Frist zur Erlangung dieser Dokumente sowie über gesundheitspolizeiliche Formalitäten zur Verfügung. Dabei geht REISS AUS! davon aus, dass die Kunden deutsche Staatsbürger sind, wenn nicht anders gegenüber REISS AUS! angezeigt.

3.2 Die Auskünfte und Hinweise von REISS AUS! gemäß Ziffer 3.1 beschränken sich auf die Erteilung von Auskünften über geeignete Informationsquellen.

3.3 Für die Beschaffung von Pass-, Visa- und Gesundheitsdokumenten ist der Kunde selbst verantwortlich, es sei denn, REISS AUS! hat durch besondere Vereinbarung den Auftrag für die Beschaffung dieser Dokumente übernommen. REISS AUS! empfiehlt ausdrücklich, sich auch nach Antritt der Reise über mögliche Änderungen in den Einreisebestimmungen der noch nicht bereisten Länder zu erkundigen. REISS AUS! übernimmt auch im Falle, dass diese Änderungen ein Land betreffen, für das REISS AUS! das Visum beschafft hat, ausdrücklich keine Haftung für unzureichende Einreisedokumente, wenn die Änderungen zum Zeitpunkt der Visaantragsstellung noch nicht wirksam bzw. bekannt waren.

3.4 REISS AUS! haftet nicht für die Erteilung von Visa oder sonstigen Dokumenten und für den rechtzeitigen Zugang der zu beschaffenden Unterlagen, es sei denn, dass REISS AUS! die für die Nichterteilung oder den verspäteten Zugang maßgeblichen Umstände schuldhaft (mit-)verursacht hat. REISS AUS! versendet für einige Visa Antragsunterlagen, die von den Kunden rechtzeitig ausgefüllt an REISS AUS! zurückzusenden sind. REISS AUS! haftet im Falle des Versäumnisses der Rücksendung nicht dafür, falls eine (fristgemäße) Antragstellung auf Visa-Erteilung aufgrunddessen nicht möglich ist. REISS AUS! haftet in diesem Falle ebenfalls nicht für die dadurch entstehenden Folgekosten (Flugumbuchungen, Unkosten durch verlängerte Aufenthalte etc.).

4. Stornierung (§ 651a BGB)

4.1. Im Falle der Stornierung einer gebuchten Reiseleistung kann REISS AUS! vom Kunden die Zahlung der Stornokosten verlangen. Diese sind bei jeder Buchung unterschiedlich und müssen daher explizit bei Buchung oder Anfrage eines Angebotes vom Kunden erfragt werden. Sie werden nicht automatisch mitgeteilt. Im Falle einer Stornierung ist REISS AUS! zudem berechtigt, ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 29,75 € zu erheben. Der Weiterleitung des Reiseentgelts an den Leistungsträger stehen ein etwaiger Gewährleistungsanspruch des Kunden oder andere Ansprüche des Kunden gegen den Leistungsträger nicht entgegen.

4.2 Die Höhe der Stornogebühren ist bei allen Flugscheinen und sonstigen von REISS AUS! vermittelten Reiseleistungen unterschiedlich und wird im Falle eines Stornierungswunsches des Kunden exakt ermittelt und diesem vor endgültiger Stornierung mitgeteilt.

4.3. Stornierungen werden nur schriftlich entgegengenommen.

5. Preis- und Leistungsänderungen

Soweit REISS AUS! als Vermittler von Luftbeförderungen tätig wird, stellt REISS AUS! klar, dass es den Fluggesellschaften aufgrund international gültiger luftfahrtrechtlicher Bestimmungen vorbehalten bleibt, im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen Änderungen der vereinbarten Leistungen vorzunehmen (z.B. Flugzeitenänderungen, Umbuchungen auf frühere oder spätere Flüge oder veränderte Routenverläufe zwischen Start und Ziel). Diese Änderungen fallen nicht in den Verantwortungsbereich von REISS AUS!. REISS AUS! haftet ebenfalls nicht für daraus entstehende Folgekosten (z.B. für Umbuchungen von Mietwagenleistungen, Nicht-Inanspruchnahme von Hotelleistungen oder Umbuchung von Anschlussflügen etc.).

6. Pflichten von REISS AUS! bei Reklamation des Kunden gegenüber dem Leistungsträger

Im Falle von Mängelanzeigen und der Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem Leistungsträger beschränkt sich die Verpflichtung von REISS AUS! auf die Mitteilung des Namens und der Adresse des Leistungsträgers.

7. Haftung

7.1 Die Haftung REISS AUS! als Reisevermittler für Schäden des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf den dreifachen Preis der vermittelten Reiseleistung beschränkt, soweit der Schaden des Kunden von REISS AUS! weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde und nicht auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch REISS AUS! beruht. Ausgenommen von der vorstehenden Haftungsbeschränkung sind Körperschäden. Für diese Schäden haftet REISS AUS! nach den gesetzlichen Vorschriften.

7.2 Unbeschadet einer etwaigen Haftung von REISS AUS! gemäß Ziffer 8.2 haftet REISS AUS! als Reisevermittler nicht für die ordnungsgemäße Erbringung der vermittelten Leistung selbst. Für die Erfüllung sowie für Mängel der vermittelten Reiseleistung sind ausschließlich die jeweiligen Leistungsträger verantwortlich.

7.3 Für Leistungsänderungen des Leistungsträgers nach Abschluss des Hauptvertrages übernimmt REISS AUS! keinerlei Haftung.

7.4 Mitwirkungspflicht: Der Kunde ist dazu verpflichtet, einen Schaden oder eine Leistung, die nicht erbracht wurde, REISS AUS! unverzüglich mitzuteilen und REISS AUS! zu ermöglichen, Abhilfe zu schaffen. Bei Ablehnung jeglicher, mit der ursprünglichen Leistung vergleichbarer Ersatzangebote erstattet REISS AUS! lediglich den ursprünglichen Kaufpreis der nicht erbrachten Leistung, übernimmt aber darüber hinaus keine entstehenden Folgekosten.

8. Ausschlussfrist, Verjährung

8.1 Ansprüche des Kunden wegen nicht vertragsgemäßer Erfüllung des Vermittlungsvertrages hat der Kunde innerhalb eines Monats gegenüber REISS AUS! geltend zu machen (Ausschlussfrist). Davon ausgenommen sind Ansprüche des Kunden wegen eines Körperschadens oder wegen sonstiger Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von REISS AUS! beruhen. Ansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von REISS AUS! beruhen, verjähren ein Jahr nach Ende der letzten Reiseleistung. Diese Frist ist nur dann nichtig, wenn der Kunde ohne eigenes Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert wurde.

8.2 Die in Ziffer 8.1 genannte Verjährungsfrist gilt nicht für Ansprüche des Kunden wegen eines Körperschadens. Die Verjährung der genannten Ansprüche richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.